Bio Feigenhof
Am Himmelreich 325
1110 Wien/Kaiserebersdorf
Mobil: +43 (0)664/422 44 80
Tel./Fax: +43 (0)1/3187074
Email: bio@feigenhof.at
 
Öffnungszeiten
Freitag:14:00 - 18:00
Samstag:10:00 - 17:00
 

Saison März - Ende Dezember
Bio-Topfkräuter, Feigenbäume
und Bio-Frischgemüse

 

Frische Feigen
Juli - Oktober

Die Feige

Frische Feigen

 

Von Juli bis Oktober reifen 50 verschiedene Feigensorten in unserem Glashaus und in der Freilandplantage.

Freitag und Samstag ist der Feigenhof mit Schau- und Kräutergarten und für unsere Gäste geöffnet.


Bedeutung - Symbolik

 

Seit dem ersten Feigenblatt, mit dem Eva beim Auszug aus dem Paradies ihre Blöße bedeckte, waren Frucht und Blatt wie bei keinem anderen Baum Symbole für weibliche Sexualität, aber auch für ausufernde Kraft und Selbstvertrauen. Noch heute steht das Feigenblatt für Scham und Erotik. Die Feigenfrucht ist Sinnbild für das weibliche Geschlecht.

 

Die sexuell geprägte Symbolik der Feige trägt auch negative Züge. 

Mit der Feig'n hausieren ist in Wien ein volkstümlicher Ausdruck für

Prostitution, ein Schürzenjäger ist a Feigen-Tandler.

 

Wegen ihres großen Wertes als Lebensmittel erlangte die Feige auch symbolische Bedeutung für Wohlstand und Fruchtbarkeit.


Die Heilkraft der Feige

 

Knochen und Nerven

Die Feige beugt Knochen und Nervenschäden vor und hat einen hohen Energie- und Wirkstoffgehalt. Hervorzuheben ist das Aneurin. Es hat

große Bedeutung für den Stoffwechsel, aber auch für die Funktion der Nervengewebe. Außerdem hat die Feige neben einem hohen Kalzium- auch einen hohen Phosphorgehalt.

 

Verdauung

Die Feige heilt Stuhlträgheit. Der hohe Gehalt an größtenteils unverdaulichen Zellstoffen und an Fruchtsäuren macht die Feige zu einem der besten stuhlfördernden, den Gallefluß anregenden und schleimlösenden Mittel. Bei Verstopfung gibt man täglich morgens nüchtern oder als Abendmahlzeit 150-250g Feigen.

 

Leber und Galle

Die gleiche Menge ist auch bei Leberleiden und Gallensteinerkrankungen in der anfallsfreien Zeit erforderlich.

 

Bronchitis

Zur Lösung des Schleims bei Bronchitis gibt man zerkleinerte Feigen in einen wirksamen Bronchialtee, von dem man mehrmals täglich eine Tasse heiß trinkt. Auch das Essen von frischem Fruchtfleisch hat heilsame Wirkung auf die Bronchien.

 

Entzündungen

Äußerlich aufgelegt ist sie gut bei Entzündungen im Mundbereich. Die Feigen sollen dazu geröstet sein und man muss sie lange im Mund behalten. Sogar bei Zahnfleischentzündungen und eitrigen Zähnen kann dies erfolgreich sein und schmerzlindernd wirken.

 

Warzen und Narben

In südlichen Ländern verwendet man die weiße Milch, die austritt, wenn man die Blätter von den Zweigen bricht, als Warzenmittel und zur Verschönerung von Narben.

 

Newsletter

Wir halten Sie auf dem Laufenden. Einmal pro Monat verschicken wir per Email aktuelle Angebote, saisonale Empfehlungen und viele weitere nützliche Informationen.
 
Selbstverständlich geben wir Ihre Daten nicht weiter, und sie können jederzeit das Newsletter Abonnement wieder abmelden.
Anrede: Frau   Herr
Name:
Email:
  Anmelden >>
Newsletter Anmeldung
Ökologischer Anbau   Biologischer AnbauAnfahrt Downloads Impressum Kontakt Find us on Facebook